Zugangscodes

Schon witzig, wenn man in einer Einrichtung allein dadurch, dass man fünf Minuten auf dem Flur steht, den fünfstelligen Zugangscode zu den gesicherten Bereichen mitbekommt. Deutlicher hätten die Damen und Herren es aber auch nicht eintippen können – und dabei hatte ich noch nichtmal eine Brille auf…

Advertisements

~ von littleandy - Juli 4, 2007.

3 Antworten to “Zugangscodes”

  1. unseren hochsicherheitsbereich betritt man zunächst per chip. in der ersten schleuse wird die iris gescannt, in der zweiten schleuse braucht man nochmals den chip. das ist schon sehr sicher.

  2. Bei meiner Bank erlebte ich mal, wie der Pincode an der Sicherheitstür mitgesprochen wurde…

  3. Auch nicht schlecht…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: