Unverschämt…

…könnte man es nennen, wenn Politessen weibliche Dienstkräfte zur Ahndung von Verkehrsordnungswidrigkeiten im ruhenden Verkehr fünf Minuten vor Ablauf des Parkverbots noch herumgehen und Zettel schreiben. Mich hat es nicht betroffen, aber aufgeregt…

Advertisements

~ von littleandy - Juni 14, 2007.

4 Antworten to “Unverschämt…”

  1. Was ist das denn für ein Zeug? Wenn man nur 55 min und nicht 60 bezahlt bekommt man auch nur 55. Das ist bei fast allen öffentlichen Bezahl-Gütern so.

    Naja nach dem lesen des Blogs ist mir klar warum du keinen Online-Desktop haben willst. Aber nen Online-Tagebuch schon 🙂

  2. reinste Abzocke, find ich total bürgerfeindlich!

  3. Und was macht der Bürger der für diesen Platz bezahlt hat?
    Nicht alles ist im Staat kostenlos, viele Internetuser vergessen das sehr leicht.

  4. Es geht einfach um Verhältnismäßigkeit. Konkret: es geht um einen Parkplatz im Stadtinneren. Punkt 17:00 Uhr entfällt die Kostenpflichtigkeit bis zum nächsten Morgen. Das ist auch nötig, da für arbeitende Anwohner (das sind nämlich die, welche die vielen Steuern bezahlen) überhaupt noch einen Parkplatz finden. Nun wird fünf Minuten vor um fünf herumgegangen und nochmal Knöllchen verteilt. Dabei werden hauptsächlich jene „erwischt“, die gerade eben von Arbeit gekommen sind. Das mag formal und juristisch korrekt sein, aber von Bürgernähe zeugt es nicht.
    „Nicht alles im Staat ist kostenlos“ mag stimmen – ich zahl aber reichlich Steuern an den Staat, und zwar deutlich mehr als ich an Leistungen bekomme.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: