Lieber F.J.Wagner (V)

Neben dem ganzen seltsamen und wirren Kram, den Sie in letzter Zeit mal wieder fabriziert haben, fiel mir auf, dass Sie offensichtlich mittlerweile erkannt haben, dass Sie Probleme haben:

Ich habe Angst vor der Geschwindigkeit. […] War früher alles langsamer, ordentlicher? Ich frage mich, was der Fortschritt uns gebracht hat.

Schreiben Sie am 16.03.2007.

Gut so. Selbsteinsicht ist der erste Schritt auf dem Weg zur Besserung. Denn nur wenige Tage vorher, nämlich am 13.03.2007, schreiben Sie:

Das Zauberwort meiner Jugend war Technologie. Den schnellsten Porsche, das Apollo-8-Programm, der erste Mensch auf dem Mond. Wer damals in den 60er-Jahren einen Sportwagen fuhr, war ein Held.

Es war ein tolles Gefühl, bei 160 in der Kurve nicht zu bremsen. Ich wuchs in der Welt der Geschwindigkeiten auf.

Toll! Was drei Tage aus einem machen können…

Mit wie immer freundlichen Grüßen,

Ihr l.a.

Advertisements

~ von littleandy - März 27, 2007.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: